VIELFÄLTIGE AUSWAHL

einmal um die welt.

Sie können sich an einem Abend im All-you-can-eat à la carte einmal um die Welt essen und haben dabei eine Auswahl von über 30 Gerichten. In jeder Bestellrunde können SIe pro Runde jeweils ein Gericht aus unserer Karte bestellen. Unser Servicepersonal sammelt Ihren ausgefüllten Bestellzettel ein und wenn die ersten Gerichte an den Tisch gebracht werden, können Sie die nächste Bestellkarte abgeben, sodass Sie sich innerhalb 2 Stunden Gang für Gang um die Welt probieren können.

Wir kochen frisch und mit viel Liebe zum Detail

Unsere hauseigene Produktion kocht jeden Tag für Sie unsere aufwändigen Gerichte. Päckchen, Dosenware und Fertigpulver gibt es bei uns nicht! Diese Produktion ist kostspielig, jedoch können wir Ihnen dadurch eine sehr gute und einzigartige Qualität bieten, die uns sehr am Herzen liegt. Und das ganz ohne Geschmacksverstärker. Unsere Allergene, Zusatzstoffe sowie weitere Informationen über unsere Gerichte finden Sie vor Ort in unserer Allergen- und Zusatzstoffkarte.

AMERIKA

CAJUN SALAT - USA

Die Cajuns sind eine frankophone (französischstämmige) Bevölkerungsgruppe, die heutzutage im US-Bundesstaat Louisiana, im so genannten Cajun Country leben. Ihre Vorfahren wurden im 18. Jahrhundert aus Kanadas Atlantikprovinzen vertrieben. Die Cajuns lebten bis Beginn des 20. Jahrhunderts von der US-amerikanischen Kultur völlig unberührt. Ihre Küche ist eher einfach und rustikal.

PIKANTE MELONE - Peru

Dieser sommerliche Salat ist eine erfrischende Vorspeise. Die pikant eingelegte Melone wird getoppt mit Quinoa (auch bekannt als Perureis), einem echten Superfood. Darüber kommt ein Mandeltopping, sowie der Frischkäse.

CAESER SALAD - USA

Das international bekannte Caesar Dressing verdanken wir Caesar (oder auch Cesare) Cardini, einem italienisch-amerikanischen Hotel- und Restaurantbesitzer in Kalifornien und Mexico. Unser Dressing besteht vor allem aus Zitronensaft, Eigelb, italienischem Hartkäse, Knoblauch und Kräutern. Aufgewertet wird der Salat mit knusprigen Kräutercroutons und saftigem Hähnchenfleisch (kann beides weggelassen werden).

CACHAPAS - Venezuela

Cachapa ist ein typisches Nationalgericht aus Venezuela mit indianischer Herkunft. In Venezuela wird der Fladen für gewöhnlich auf sogenannten Budares (flache Eisenplatten) gebraten. Man serviert sie dort mit diversen Beilagen und Toppings. Sie werden zu jeder Tageszeit gegessen. In den ländlichen Gebieten gibt es sogar Restaurants, welche sich ausschließlich  – oder zu einem großen Teil – auf Cachapas spezialisiert haben. Dieses traditionelle Gericht wird mit Prosciutto und heiß angebratenem Mozzarella serviert.

BOLIVIANISCHES HÜHNCHEN - Bolivien

Chorrellana ist eine scharfe bolivianische Gemüsebeilage bestehend aus Zwiebeln, Tomaten und Gewürzen. In Bolivien – vor allem in den Anden – ist Chorrellana ein typisches Nationalgericht. Das Hühnchen wird im Tomatensud gegart, sodass der pikante Geschmack der Soße auch in das Fleisch einziehen kann. Im Original wird das Gericht mit Meerschweinchenfleisch zubereitet.

BROWNIE BLACK AND WHITE - USA

Denkt man an die USA, so denkt man oft an Brownies – die Spezialität der Amerikaner. Mit der weltweiten Verbreitung der amerikanischen Lebensart und Küche, wurde der Kuchen auch in anderen Regionen bekannt und in das Angebot von Gastronomie und Industrie aufgenommen. In unserer entwickelten Kreation trifft der traditionelle Brownie auf einen Traum von Sauerkirschen und weißer Schokolade.

EUROPA

DAKOS - Griechenland

Das alte, urtypische Gericht aus Kreta war ursprünglich ein ,,Arme-Leute-Essen“. Heutzutage findet man es in zahlreichen Restaurants als Vorspeise. Traditionell wird das harte Brot in Wasser oder dem entstehenden Saft der zerkleinerten Tomate getränkt, sodass dieses leicht aufweicht.

MINESTRONE - Italien

Die Minestrone ist in Italien – besonders in Norditalien – nicht wegzudenken. Wir kochen sie frisch aus klein geschnittenem Gemüse und Kräutern als vegane Variation. Garniert wird Sie mit frischem Parmesankäse.

CAMEMBERT AUF PREISELBEEREN - Frankreich

Der Camembert ist für Franzosen nicht wegzudenken. Seinen Namen soll er nach der Bäuerin Marie Fontaine Harel aus Camembert verdanken. Der leicht flüssige Kern passt ideal zu den süßlichen Preiselbeeren. Als Gegenkomponente steht der Rucola und der Schwarzwälder Schinken, der den herzhaften Geschmack des Gerichtes hervorhebt.

PIZZA FRITTA - Italien

In Neapel ist die frittierte Pizza Kult. Dort wird Sie auch ,,die Pizza des Volkes“ genannt. In der Nachkriegszeit wurde diese Pizza von Frauen auf der Straße verkauft. Um Sie preislich erschwinglicher zu gestalten, backte man Sie nicht in einem teuren Holzofen, sondern frittierte sie. Somit war Sie für Jedermann bezahlbar. Eine knusprige Sünde, die man aber definitiv probiert haben sollte.

CURRYWURST - Deutschland

Jeder kennt Sie – die gute deutsche Currywurst. Jedoch ist Ihre Herkunft nicht ganz klar. Sehr wahrscheinlich jedoch soll Herta Heuwer im Jahre 1949 zum ersten Mal in Berlin eine gebratene Brühwurst mit einer Tomaten-Curry-Soße und Worcestershiresauce zubereitet haben. Ihr gut besuchter Imbisstand erweiterte sich im Laufe der Jahre zu einem Ladenlokal. Heutzutage findet man in der Kantstraße 101 in Charlottenburg eine Gedenktafel Ihr zu Ehren.

KUMPIR - Türkei

Kumpir, bzw. die gebackene Kartoffel gibt es in vielen verschiedenen Küchenkulturen. Der Begriff Kumpir kommt aus der Balkan Region und bedeutet Kartoffel. Als Topping bekommen die gebackenen Kartoffeln einen Sauerkrautsalat mit Pumpernickelkrümeln und Nüssen.

KASSLER BURGER - Deutschland

Kassler oder auch Kasseler ist eine gepökelte und leicht geräucherte Fleischspezialität vom Schwein. Sein Ursprung ist umstritten. Einige Theorien besagen, dass der Name von einem Berliner Metzger namens Cassel abstamme, andere dass er nach der Stadt Kassel benannt sei.

BOEUF BOURGUIGNON - Frankreich

Dieses Schmorgericht aus Rindfleisch stammt aus dem französischen Burgund. Es ist nach seinen zwei Hauptzutaten benannt: Boeuf (Rindfleisch) und le vin bourguignon (Burgunderwein). Dieses herzhafte Gericht sollte definitiv probiert werden!

CHURROS - Spanien

Churros sind längliche Krapfen. Die Brandmasse wird als sternförmige Stange in Fett ausgebacken. Gegessen werden Sie häufg mit Zucker und Zimt. In Spanien werden Churros zu jeder Tageszeit gegessen. Besonders beliebt sind sie aber als Dessert zur Abend- bzw. Nachtzeit.

AFRIKA

CHAKALAKA SALAT - Südafrika

Dieser leichte und vegane Sommersalat stammt aus den Townships Südafrikas, genauer gesagt aus Johannesburg. Die Hauptzutaten dieser Gewürzmischung bestehen aus Knoblauch, Chili, Curry Gewürzen, Weißkohl und Paprika.

SHORBAT ADAS - Syrien

Shorbat Adas ist eine sehr beliebte Linsensuppe im mittleren Osten. Gerade in Syrien zählt Sie zu den traditionellen Suppen und ist ein Grundnahrungsmittel während der muslimischen Fastenzeit ,,Ramadan“. Dort wird Sie von vielen Restaurants und Straßenständen in großen Schüsseln angeboten.

HAUSGEMACHTE FALAFEL - Ägypten

Taamia (ägyptische Falafeln) sind in Ägypten sehr beliebt – besonders zur Fastenzeit, dem Ramadan. Auch im Libanon, in Palästina sowie in Nordafrika sind Falafeln weit verbreitet. Sie sind eine leckere fleischlose und vegane Hauptspeise. Die selbst hergestellten runden Bällchen werden auf einem Rote Bete Dip und Pinienkernen serviert.

ORIENTAL. JOGHURT - Orient

Der perfekt Abschluss eines gelungenen Abends. Unser Granatapfeljoghurt wird durch knusprigen Mandel-Sesam-Krokant aufgepeppt. Dazu frische Früchte für einen runden Abschluss.

AUSTRALIEN

FIRECRACKER BURGER - Australien

Dieser Burger explodiert auf der Zunge, wie ein Feuerwerk in Sydney. Rauchiges Aroma mit einer scharfen Chipotle Note – das typische Raucharoma entsteht durch scharfe Jalepenos, die sorgfältig ausgesucht und danach geräuchtert werden. Dieser Burger ist nichts für schwache Nerven. Jedoch wird er durch die leicht süßen Honig-Thymian-Zwiebeln etwas entschärft.

BACON ROLL - Australien

Die Bacon Roll ist perfekt für jeden, der von Fleisch nicht genug bekommen kann. Sushi mal anders ist hier das Motto. Das Hackfleisch bekommt durch den Goudakern und den mit BBQ-Soße eingepinselten Bacon eine saftige Konsistenz. Perfekt dazu sind die knackigen Kartoffelchips, mit denen die Bacon Roll serviert wird. Einfach ausprobieren und überraschen lassen.

KUMARA FRIES - Neuseeland

Die Süßkartoffel hat nun endlich auch den Weg nach Deutschand gefunden. Weit verbreitet ist sie in Neuseeland. Dort wird sie von den Maori, den Ureinwohnern Neuseelands, als Kumara bezeichnet. Sie zählt zu den ältesten Gemüsesorten der Welt und gehört zu den 10 gesündesten Lebensmitteln der Erde. Süßkartoffeln schmecken durch ihren leicht süßen Geschmack hervorragen in Form von Pommes Frites.

PAVLOVA - Neuseeland

Pavlova ist sowohl ein neuseeländlisches, als auch australisches Nationalgericht. Wir servieren eine etwas abgewandelte Version davon mit selbst hergestellter Frucht- Mascarpone. einer Himbeersoße und Baiserstückchen sowie Früchten als Topping. Dieses Dessert sollte man definitiv probiert haben.

ASIEN

GOI CUON - Vietnam

Vietnamesische Sommerrollen eignen sich perfekt als leichte Vorspeise. Eingewickelt in nasses Reispapier sind sie zum einen super frisch, zum anderen optimal für Kalorienbewusste. Die Konsistenz der Rolle ist ein wenig klebrig, in Kombination mit einer Sweet-Chilli-Soße und Erdnüssen jedoch sehr aufregend.

LARP - Laos

Larp, Larb oder Laab genannt, ist eines der bekanntesten Gerichte in Laos. Dieses Gericht wird kalt als Salat serviert. Es hat eine gute Schärfe, die jedoch durch den erfrischenden Geschmack von Zitronengras ausgeglichen wird. Larp wird in einem Blatt Salat serviert.

BANH XEO - Vietnam

Banh xeo wörtlich übersetzt heißt ,,brutzelnder Pfannenkuchen“. In Vietnam wird der Pfannenkuchenteig aus Reismehl, Kokosnussmilch, Wasser und Kurkuma hergestellt. Seinen Ursprung hat er in Zentralvietnam. Er kann mit den verschiedensten Zutaten befüllt werden.

PANSIT - Philippinen

Pansit oder Pancit ist eines der Nationalgerichte auf den Philippinen. Ein fixes Rezept gibt es allerdings nicht. Lokales Fleisch und Gemüse sind neben den Nudeln die Hauptzutaten. Wir servieren das so genannte Pancit Bihon, welches aus Glasnudeln besteht. Auf die abgekühlten Glasnudeln wird das Warme Gemüse sowie das marinierte Pulled Pork serviert. Somit ist das Gericht lauwarm zu essen.

MANDU - Korea

Mandus sind koreanische Teigtaschen mit einer Hackfleisch-Füllung, die ähnlich sind, wie Maultaschen. Sie werden auf verschiedene Weise zubereitet, können also verschieden aussehen. Wir stellen unsere Mandus im masons selbst her, was sehr zeitintensiv, jedoch qualitativ und geschmacklich nicht zu toppen ist.

AAM MURGI - Nepal

Aam Murgi ist Hindi und bedeuted grob übersetzt ,,Mango Hähnchen/Henne“. Das nepalesische Curry bekommt durch die pürierte Mango einen frischen Geschmack. Serviert wird das Curry mit groben Hähnchenstücken. Dieses Gericht ist eines unserer Geheimfavoriten.

KOREA BURGER - Korea

Der Korea Burger sticht hervor durch seine schwarze Farbe, die mit Pflanzenkohle eingefärbt wurde. Aber nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ist der Korea Burger ein echter Renner. Saftiges Hackfleisch, koreanische BBQ-Soße und ein krosses Burgerbrötchen – mehr muss man dazu nicht sagen…